top of page
63.png

Allgemeine Geschäftsbedingungen ("AGB")

Nachstehend findest du meine AGB. Hast Du Fragen? Ist etwas unklar?

Dann stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Anne Hehl

Stand 21. Dezember 2022

Anwendungs- bereich

Diese AGB regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Anne Hehl als Coach, Mentorin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Yogalehrerin sowie ihren Klient*innen und Teilnehmer*innen. Sie gelten für alle Angebote von Anne Hehl sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Leistungen

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bietet Anne Hehl psychotherapeutische Behandlungen in der Form von Einzeltherapie wie auch Gruppentherapie. Dabei können außer den wissenschaftlich anerkannten auch solche psychotherapeutischen Verfahren Anwendung finden, denen eine schulmedizinische Anerkennung fehlt und die den Regeln der Alternativmedizin folgen.

 

Darüberhinaus bietet Anne Hehl als Coach und Mentorin Beratungen und Coaching zur Prävention psychischer Erkrankungen, zum Erhalt der mentalen und psychischen Gesundheit sowie zur beruflichen wie auch persönlichen Weiterentwicklung an. Für Beratung und Coaching werden Einzelsitzungen und Gruppenkurse angeboten. Sie kann vor Ort wie auch online durchgeführt werden. 

 

Hausbesuche für die therapeutische und die beratenden Tätigkeit sind möglich. 

Als Yogalehrerin bittet Anne Hehl Yogakurse, -Workshops und -Reisen an, sowie Einzelunterricht und Business Yoga. 

Mitwirkungs-
pflicht

Eine aktive Mitwirkung seitens der Klient*innen ist bei Therapie, Coaching und Mentoring von Vorteil, aber nicht verpflichtend. Sofern der/die Klient:*n nicht ausreichend mitwirkt, indem er/sie für die Behandlung notwendige Informationen nicht erteilt und dadurch das Vertrauensverhältnis nicht oder nicht ausreichend aufgebaut werden kann, ist Anne Hehl berechtigt, die Behandlung/Beratung abzubrechen.

Stornierung & Rücktritt

Terminvereinbarungen für Einzelsitzungen/-beratungen sind verbindlich. Sie können mit einer Frist von 48 Stunden per E-Mail, SMS oder Telefon abgesagt werden. Erfolgt die Absage nicht rechtzeitig innerhalb dieser Frist, werden 75% des Honorars fällig.

 

Buchungen von Kursen, Workshops/Specials oder Reisen sind ebenfalls verbindlich. Stornierungen sind hier generell ausgeschlossen. In Absprache mit Anne Hehl kann der/die Klient*in/Teilnehmer*in eine*n Ersatzteilnehmer*in stellen. In diesem Fall fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 15 EUR für Workshops u.ä. sowie für Reisen in Höhe von 75 EUR an. 

 

Eine Reiserücktrittsversicherung schließt der/die Teilnehmer*in eigenständig - sofern gewünscht - ab, um im Falle einer z.B. krankheitsbedingten Nichtteilnahme die Kosten für die Reise erstattet zu bekommen. 

 

Für Personal Yoga gilt gesondert: Gebuchte Termine können mit einer Vorlaufzeit von 48h verschoben werden, ansonsten ist der volle Preis zu zahlen. 

Zahlungs-
bedingungen

Das veranschlagte Honorar wird nach Erhalt der Rechnung bzw. Zahlungsaufforderung innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist per Überweisung beglichen. 

 

Bei allen Leistungen von Anne Hehl handelt es sich um Privatleistungen, die direkt von dem/der Klient*in bzw. Teilnehmer*in an Anne Hehl zu zahlen sind. 

Haftung/ Gewährleistung

Anne Hehl gibt kein Heilungsversprechen. Für den Erfolg einer Therapie und/oder Beratung wird keine Gewähr übernommen. 

 

Anne Hehl haftet haftet dem/der Klienten:in nur auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, außer im Falle von Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

Anne Hehl haftet nicht für Gesundheitsschäden, die die Teilnehmer*innen aufgrund der Teilnahme der angebotenen Kurse/Events/Workshops/Retreats erleiden und für selbst verschuldete Unfälle. Für mitgebrachte Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

 

Schäden, die vom*von der Teilnehmer*in an den Räumen und der Ausstattung, die von Anne Hehl angemietet wurden, verursacht werden, sind vom*von der Teilnehmer*in zu ersetzen.

 

Für die Nutzung der angebotenen (Yoga-)Leistungen verlangt Anne Hehl, dass der Teilnahme keine bestehenden körperlichen Gebrechen oder gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen. Gibt es solche körperlichen Gebrechen oder gesundheitliche Einschränkungen, muss Anne Hehl vor Trainingsbeginn über diese Beeinträchtigungen informiert werden (dies gilt auch für Schwangerschaften). Zudem muss der*die Teilnehmer*in eine*n Arzt*Ärztin oder Spezialisten*in aufzusuchen und sich die Unbedenklichkeit der Teilnahme am Yogaunterricht bescheinigen zu lassen. Diese Bescheinigung muss Anne Hehl vor Unterrichtsbeginn vorliegen. 

Urheberrecht

Die von Anne Hehl erstellten Texte, Bilder, Fotos, Daten und dergleichen sind als persönliche geistige Schöpfungen durch das Urheberrechtsgesetz geschützt. Das Urheberrecht sowie das Recht der Vervielfältigung an diesen Werken verbleiben vorbehaltlich ausdrücklich schriftlicher Vereinbarung bei Anne Hehl. Sämtliche Texte, Bilder, Fotos, Unterlagen, Daten und Konzeptionen darf der/die Klient:in nur für den vertraglich bestimmten Zweck verwenden. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Texte, Bilder, Fotos, Unterlagen, Daten und Konzeptionen an Dritte, eine andere Art der Verwendung oder Textänderungen bedürfen in jedem Fall der vorherigen schriftlichen Einwilligung von Anne Hehl.

Sonstiges

Anne Hehl weist darauf hin, dass mit den von ihr angewandten Methoden keine körperlichen Krankheiten diagnostiziert und keine Heilbehandlungen in diesem Bereich vorgenommen werden. 

 

Anne Hehl weist weiterhin darauf hin, dass für mentale und psychische Störungsbilder und Erkrankungen kein Heilversprechen abgegeben wird.

 

Anne Hehl nimmt keine Krankschreibungen vor und verordnet keine Medikamente, Heilmittel oder Substanzen. 

 

Therapie/Beratung ersetzen keine ärztliche Behandlung. Sofern ärztlicher Rat erforderlich ist, sei es aufgrund der Art der Erkrankung oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften, wird sofort eine Weiterempfehlung an einen Arzt veranlasst.

 

Klient*innendaten werden von Anne Hehl vertraulich behandelt. Auskünfte z. B. bzgl. Diagnose, Beratungen, Therapie und den persönlichen Begleitumständen bzw. den Verhältnissen des/der Klienten*in werden nur nach schriftlicher Zustimmung des/der Klienten*in erteilt. 

Salvatorische Klausel

Sollte eine einzelne Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann. Für diesen Fall würden die Bestimmungen des BGB in Kraft treten.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Hamburg.

bottom of page